Sehnsucht der Liebe

9.90
Inkl. MwSt. (5%), zzgl. Versand
9783934460140
1-5 Tage
+

Eigenschaften

Autor:
Hersteller:
Seiten:
135
Ausgabe:
2013
ISBN:
3934460143
ISBN-13:
9783934460140
Format:
Hardcover, 18,5 x 18,5 cm
Sprache:
Art.-Nr.:
9783934460140

Beschreibung

"Sehnsucht der Liebe"

richtet sich an Erwachsene und Kinder, die Gottes Liebe bisher noch nicht kennengelernt und erfahren haben, gleichermaßen, wie an bereits bekennende Christen, um den Glauben und die Liebe zu dem lebendigen Gott zu stärken und zu vertiefen.

36 Gedichte und 25 Illustrationen mit den interessantesten Entstehungsgeschichten und einigen Erklärungen dazu, bringen Themen wie:

"Gott finden", "Übergabe an Jesus Christus", "Vergebung", "Leben mit Gott zu Seinem Lob und zu Seiner Ehre", "Freude und Dankbarkeit selbst in schwierigsten Lebenssituationen", über "Friede, Sicherheit, Trost und Halt in Jesus", bis hin zur "Weitergabe Seiner Liebe an andere Gefäße und – nach dem Vorbild Jesu - auch an meine Feinde" zur Sprache.

Gedichte von einer adventistischen Poetin.

Buchempfehlung:

Poesie hat schon immer einen festen Platz im Herzen gläubiger Menschen gehabt. Nicht nur Psalm- und Spruchdichter bedienten sich kunstvoller Gedichtsprache, sogar viele Propheten verfassten ihre zeitaktuellen Evangeliums- und Warnungsbotschaften in poetischen Zeilen. Man schätzt, dass etwa 40 % des Alten Testamentes in diesem Stil geschrieben worden ist – erkennbar heute noch, selbst durch Übersetzungen hindurch, am typischen inhaltlichen Parallelismus benachbarter Zeilen.

Auch in der Blütezeit der Bibel- und Missionsbewegungen, dem anfangenden 19. Jahrhundert, kam keine ernstzunehmende religiöse Publikation ohne Gedicht aus. Vielfach wurden gar Werke von epischer Länge verfasst, die in ungezählten Versen den Lauf der Geschichte, das feste Fundament der Prophetie und die herrliche Zukunft der Erlösten schilderten.

Was ist heute aus der geistlichen Poesie geworden? Es scheint, dass sie vielerorts einen Rückzug in die Nischen des Privaten, des Unkonkreten und des Oberflächlichen genommen hat. Gedichte, die nicht nur ästhetisch, sondern eben auch inhaltlich auf solidem biblischem Fundament stehen, sind rar geworden. Und das Ringen um das Verständnis biblischer Aussagen findet kaum noch im Rahmen künstlerischer Betätigung statt.

So war es für mich eine besondere Freude, zu sehen, dass die Autorin des vorliegenden Gedichtbandes bei aller rhythmischen und stilistischen Gewandtheit die pointierte Aussage, ja, die Einfachheit des Evangeliums nicht scheut, sondern offen thematisiert.

Wer diese Gedichte liest, wird nicht einfach nur erbaut. Er wird getroffen, herausgefordert und mit einer liebevollen, aber doch klaren Botschaft konfrontiert. Geradezu zeugnishaft lässt die Autorin uns an ihrem Glaubensleben teilhaben, und wenn wir so den vielfältigen Erfahrungen nachspüren, dann werden wir unvermeidbar selbst angeregt, über unseren Standpunkt, ja unsere Beziehung zu unserem Schöpfer nachzudenken.

Das vielleicht Bedeutsamste an diesen Gedichten ist ihre Nähe zum Text der Bibel selbst – nicht nur thematisch, sondern immer wieder auch in der gekonnten und aufdringlichen Verschmelzung von biblischen Zitaten und Paraphrasen mit eigenen Gedanken. Dass dadurch der Leser zu diesem „Buch der Bücher“ gelenkt wird,um dort Ruhe für seine Seele zu finden, ist mein aufrichtiger Wunsch.

Christopher Kramp
Vorsitzender/Sprecher von Joel Media Ministry e.V. (www.joelmediatv.de)

Bewertungen

Keine Einträge gefunden

Schreiben Sie eine Bewertung