Glauben heute 2008

5.95
Inkl. MwSt. (5%), zzgl. Versand
9783815018811
Nicht verfügbar

Wir werden Ihre E-Mail-Adresse zu einer speziellen Liste für dieses Produkt hinzufügen. Sobald das Produkt wieder liferbar ist, senden wir eine automatisidere E-Mail und danach wird Ihre E-Mail-Adresse wieder von der Liste entfernt werdent.

Die Daten werden für einige unserer Mitarbeiter einsehbar sein. Sollten Sie die Entfernung wünschen, wenden Sie sich bitte an unsere E-Mail-Adresse im Impressum.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre persönlichen Daten nicht ordnungsgemäß verwendet wurden, haben Sie das Recht, dagegen Beschwerde einzulegen. Die Datenschuztverordnung der EU verplichtet uns, Sie darauf hinzuweisen (siehe unsere Datenschutzbestimmungen). Natürlich haben wir nicht vor, Ihre Daten missbräuchlich zu verwenden.

Eigenschaften

Seiten:
78
Ausgabe:
2008
ISBN-13:
978-38150-1881-1
Format:
Paperback
Art.-Nr.:
9783815018811

Beschreibung

Im ersten und längsten Beitrag untersucht Holger Teubert (u. a. leitet er das Referat Kriegsdienstverweigerung und Zivildienst der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland) die Haltung der Freikirche zum Militärdienst - beginnend beim amerikanischen Bürgerkrieg (1861-1865) bis hin zur DDR-Zeit.

Im zweiten Beitrag behandelt Dr. Rolf J. Pöhler (Dozent auf der Theologischen Hochschule Friedensau) in sechs Thesen und drei Prämissen das Thema, warum wir andere zu Adventisten machen wollen: Ziele, Beweggründe und Denkvoraussetzungen.

Mit den Auseinandersetzungen zum Verständnis des Heiligen Geistes in der Kirchengeschichte (und in Kurzform auch in der Adventgeschichte) befasst sich Dr. Manfred Böttcher (Friedensau), während Elí Diez-Prida (Leiter des Advent-Verlags Lüneburg und Herausgeber des Sammelbandes) in Anlehnung an das Lied von Hella Heizmann "Nur ein Begin, nur eine kleine Zeit" über den Stellenwert unserer Kinder in Familie und Kirchengemeinde nachdenkt. In einem Gastbeitrag fragt der Präses des Evangelischen Gnadauer Gemeinschaftsverbandes, Dr. Christoph Morgner (Siegen), warum Pastoren und hauptamtliche Mitarbeiter ausgebrannt sind.

Bewertungen

Keine Einträge gefunden

Schreiben Sie eine Bewertung