Zeitgeist und Glaube: Christentum am Ende?

15.40
Inkl. MwSt. (5%), zzgl. Versand
9783981807011
1-5 Tage
+

Eigenschaften

Hersteller:
Seiten:
300
Ausgabe:
2016
ISBN-13:
9783981807011
Format:
Hardcover, 19,5 x 14 cm
Sprache:
Art.-Nr.:
9783981807011

Beschreibung

Das „Christliche Abendland“ hat sich weitgehend von Gott verabschiedet. Immer weniger Menschen glauben im Sinne des biblischen Christentums. Dennoch: Über 50 % der Deutschen glaubt an Wunder. Warum verliert der christliche Glaube in unserer Zeit mehr und mehr an Attraktivität? Was ist da schief gelaufen? Warum hat die Bibel als Fundament des christlichen Glaubens dem Menschen heute nichts mehr zu sagen? Und: Welche Rolle spielen dabei Kirchen und der Zeitgeist? Der Autor versucht eine spannende Analyse und kommt zu brisanten wie erstaunlichen Antworten.


Der Publizist Gerhard Padderatz, promovierter Historiker, Theologe und Managementberater, veröffentlichte verschiedene Arbeiten über den Glauben. Darunter Allmächtig? Ohnmächtig? Gerecht? Ein Dialog über Gott und sein Handeln (2005), in dem er sich mit grundsätzlichen Glaubensfragen auseinandersetzt. Das Buch liegt in sieben Sprachen vor. Von der deutschen Fassung wurden über 250 000 Exemplare verkauft. In seinem Werk Amerika: Mit Gewalt in den Gottesstaat (2007) geht der Autor den Fehlentwicklungen im amerikanischen Christentum und ihren gesellschaftlichen Folgen nach. Der vorliegende Band, Zeitgeist und Glaube: Christentum am Ende? (2016), stellt nunmehr eine weitergreifende Analyse des wachsenden Unglaubens dar. Einem großen Publikum ist der Autor auch durch seine Vorträge bekannt.


Bewertungen

Keine Einträge gefunden

Schreiben Sie eine Bewertung