Die Sonntagsfrage

3.60
Inkl. MwSt. (10%), zzgl. Versand
20212001
Nicht verfügbar

Wir werden Ihre E-Mail-Adresse zu einer speziellen Liste für dieses Produkt hinzufügen. Sobald das Produkt wieder liferbar ist, senden wir eine automatisidere E-Mail und danach wird Ihre E-Mail-Adresse wieder von der Liste entfernt werdent.

Die Daten werden für einige unserer Mitarbeiter einsehbar sein. Sollten Sie die Entfernung wünschen, wenden Sie sich bitte an unsere E-Mail-Adresse im Impressum.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre persönlichen Daten nicht ordnungsgemäß verwendet wurden, haben Sie das Recht, dagegen Beschwerde einzulegen. Die Datenschuztverordnung der EU verplichtet uns, Sie darauf hinzuweisen (siehe unsere Datenschutzbestimmungen). Natürlich haben wir nicht vor, Ihre Daten missbräuchlich zu verwenden.

Eigenschaften

Hersteller:
Seiten:
144
ISBN-13:
20212001
Format:
Taschenbuch, 11,5cm x 18cm
Sprache:
Art.-Nr.:
20212001

Beschreibung

Der Sonntag in Gefahr: »Seit längerer Zeit ist eine schleichende Aushöhlung des Sonntagsschutzes in Deutschland zu beobachten. Immer wieder wurden Einschnitte in den Schutzbereich dieses Tages vorgenommen. […] Forderungen nach weiteren Ausnahmen verbunden mit Gesetzesübertretungen lassen einen ›Flächenbrand‹ befürchten …. Es gehört zu den besonderen Aufgaben der Kirchen, sich für die Kultur des Sonntags zu engagieren. Die Wahrung des gemeinsamen Ruhetags ist in den Zehn Geboten fest verankert.« – Erklärung der EKD und der Bischofskonferenz 1999

Der Sonntag ist eine liebgewonnene Tradition der christlichen Kirche. Zu Recht? Woher stammt sie? Was sagt die Bibel zum Thema »Feiertag«? Gibt es eine entsprechende Praxis in neutestamentlicher Zeit, und sind uns vielleicht sogar Aussagen Jesu und der Apostel zur Feiertagsfrage überliefert?

Dieses Buch untersucht diese Fragen anhand der Bibel und zitiert bekannte katholische und protestantische Autoritäten zu diesem Thema. Der Vorteil dieses Buches liegt darin, dass es keine theologische "Doktorarbeit" ist, sondern selbst Laien die Bibel zur Hand nehmen können und die Texte und die Aussagen überprüfen und sich selbst ein eigenes Bild machen können.

Warum solltest du dieses Buch kaufen? Wenn dich die Aussagen Jesu und der Apostel zu diesem Thema interessieren. Darüber hinaus, wie die christlichen Kirchen aktuell zu diesem Thema stehen und welche Auswirkungen es auf das gesamte Chritentum hat. Wenn du dich schon immer gefragt hast, warum der Mittwoch nicht die Mitte der Woche ist (weshalb der Mittwoch ja eigentlich so heißt) und was es mit den Veränderungen im Christentum auf sich hat.

Bewertungen

Der Schreiber geht sehr direkt an das Thema heran.
Stück für Stück arbeitet Er die verschiedenen Punkte ab!
Man hat ein wenig das gefühl das der Schreiber die andere Position tot agumentieren möchte!
So passend die Beispiele und die Texte des Buches auch sind, sollte Man sich vor der weitergabe des Buches klar sein, über den sehr dierekten und manschmal auch etwas schroffen Schreibstiel.

Im Teil 5 Sprechen dan sämtliche Verträter für sich!
Es ist im großen und ganzen ein gutes Buch um sich mit den Agumenten zum Thema auseinander zu setzen.

Schreiben Sie eine Bewertung