Die Gräfin und das Haus am Meer

10.30
Inkl. MwSt. (10%), zzgl. Versand
9783765542558
Nicht verfügbar

Wir werden Ihre E-Mail-Adresse zu einer speziellen Liste für dieses Produkt hinzufügen. Sobald das Produkt wieder liferbar ist, senden wir eine automatisidere E-Mail und danach wird Ihre E-Mail-Adresse wieder von der Liste entfernt werdent.

Die Daten werden für einige unserer Mitarbeiter einsehbar sein. Sollten Sie die Entfernung wünschen, wenden Sie sich bitte an unsere E-Mail-Adresse im Impressum.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre persönlichen Daten nicht ordnungsgemäß verwendet wurden, haben Sie das Recht, dagegen Beschwerde einzulegen. Die Datenschuztverordnung der EU verplichtet uns, Sie darauf hinzuweisen (siehe unsere Datenschutzbestimmungen). Natürlich haben wir nicht vor, Ihre Daten missbräuchlich zu verwenden.

zur Wunschliste hinzufugen

Eigenschaften

Hersteller:
Seiten:
176
Ausgabe:
2015
ISBN:
3-7655-4255-5
ISBN-13:
978-3-7655-4255-8
Format:
Paperback, 12,0x18,6 cm
Sprache:
Art.-Nr.:
9783765542558

Beschreibung

Die Gräfin und das Haus am Meer
Nach einer wahren Geschichte

Protagonisitin war Gründerin der Deutschen Seemannsmission

Adeline Gräfin Schimmelmann ist erst 18 Jahre alt, als sie als Hofdame der Kaiserin nach Berlin kommt. Es ist die Zeit Kaiser Wilhelms I. Eleganz und rauschende Bälle begeistern sie. Doch sie erlebt auch die Not der Armen in der großen Stadt. Der junge Offizier, den sie liebt, ist entsetzt, dass sie sich Gedanken macht, wie man die Lage der Armen in Berlin verbessern kann. Das sei doch kein Thema für eine junge Dame bei Hofe! Bald darauf reist die junge Gräfin nach Rügen. Auf der berühmten Insel mit den leuchtend-weißen Kreidefelsen lernt sie auch die Not der Fischerfamilien kennen. Die Männer tragen das wenige verdiente Geld in die Kneipe, Frauen und Kinder leiden Hunger. Tatkräftig gründet Adeline auf der Insel ein Heim für Fischer. Von den rauen Männern und ihren Familien wird sie geliebt und verehrt. Ihre reiche Familie ist jedoch besorgt, dass die Gräfin das Vermögen für ihre Arbeit angreifen wird. Ihr Bruder lockt sie in eine Falle ...

Bewertungen

Keine Einträge gefunden

Schreiben Sie eine Bewertung