Dein Heil bin ich

19.90
Inkl. MwSt. (5%), zzgl. Versand
3631371896
Nicht verfügbar

Wir werden Ihre E-Mail-Adresse zu einer speziellen Liste für dieses Produkt hinzufügen. Sobald das Produkt wieder liferbar ist, senden wir eine automatisidere E-Mail und danach wird Ihre E-Mail-Adresse wieder von der Liste entfernt werdent.

Die Daten werden für einige unserer Mitarbeiter einsehbar sein. Sollten Sie die Entfernung wünschen, wenden Sie sich bitte an unsere E-Mail-Adresse im Impressum.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre persönlichen Daten nicht ordnungsgemäß verwendet wurden, haben Sie das Recht, dagegen Beschwerde einzulegen. Die Datenschuztverordnung der EU verplichtet uns, Sie darauf hinzuweisen (siehe unsere Datenschutzbestimmungen). Natürlich haben wir nicht vor, Ihre Daten missbräuchlich zu verwenden.

Eigenschaften

Autor:
Hersteller:
Seiten:
223
Ausgabe:
2000
ISBN:
3-631-37189-6
Format:
Taschenbuch, 14,5 x 21 cm
Sprache:
Art.-Nr.:
3631371896

Beschreibung

Die Rechtfertigungslehre stellt den kritischen Massstab dar, an dem sich jederzeit überprüfen lässt, ob der ökumenische Anspruch auf Einheit von der gebotenen Verpflichtung zur Wahrheit gedeckt ist. Die Katholische Kirche hat durch ihre Zustimmung zur "Gemeinsamen Erklärung zur Rechtfertigungslehre" kaum etwas von ihrer theologischen Substanz eingebüsst. Die Evangelische Kirche dagegen ist auf bestem Weg, das Entscheidende zu verlieren. Die Beiträge zeigen deutlich, dass auch in der adventistischen Theologie soteriologische Fragen einen zentralen Stellenwert einnehmen. Der Autor hat sich ein Leben lang mit der Thematik befasst und den ökumenischen Dialog an diesem neuralgischen Punkt kritisch hinterfragt. Diese Festgabe stellt eine Sammlung seiner wichtigsten Beiträge dar.

Hans Heinz, M.A., Th.D., lehrte am Predigerseminar Bogenhofen, am Seminar Marienhöhe und an der Theologischen Hochschule Fiedensau. Er prägte viele Generationen adventistischer Pastoren und Theologiestudenten in Europa und führte zuletzt interkonfessionelle Gespräche mit Vertretern des Lutherischen Weltbundes.

Bewertungen

Keine Einträge gefunden

Schreiben Sie eine Bewertung