Arche Abenteuer - Wir sitzen alle im selben Boot (DVD)

3.10
Inkl. MwSt. (20%), zzgl. Versand
4046349081061
Nicht verfügbar

Wir werden Ihre E-Mail-Adresse zu einer speziellen Liste für dieses Produkt hinzufügen. Sobald das Produkt wieder liferbar ist, senden wir eine automatisidere E-Mail und danach wird Ihre E-Mail-Adresse wieder von der Liste entfernt werdent.

Die Daten werden für einige unserer Mitarbeiter einsehbar sein. Sollten Sie die Entfernung wünschen, wenden Sie sich bitte an unsere E-Mail-Adresse im Impressum.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre persönlichen Daten nicht ordnungsgemäß verwendet wurden, haben Sie das Recht, dagegen Beschwerde einzulegen. Die Datenschuztverordnung der EU verplichtet uns, Sie darauf hinzuweisen (siehe unsere Datenschutzbestimmungen). Natürlich haben wir nicht vor, Ihre Daten missbräuchlich zu verwenden.

zur Wunschliste hinzufugen

Eigenschaften

Hersteller:
Ausgabe:
2010
ISBN-13:
4046349081061
Format:
DVD
Spielzeit:
153 Minuten
Sprache:
Art.-Nr.:
4046349081061

Beschreibung

Was haben die Zehn Gebote mit der Arche zu tun? Mehr als man denkt. Krokodil, Stinktier, Affe, Schaf und die anderen Tiere verbringen Tag für Tag im selben Boot – der Arche. Sie erleben in zehn Episoden die Bedeutung der Gebote, gewürzt mit tierischem Humor.

Diese können als Einstieg oder Vertiefung zum Thema „Die Zehn Gebote“ in Kinderstunden, im Religionsunterricht und in Gottesdiensten genutzt werden. Sie eignen sich auch für eine fortlaufende Andachtsreihe in der Familie.

Folgende Szenen sind auf der DVD vorhanden:
1. Du sollst Gott als einzigen Gott ehren.
Der Affe Bravo möchte will lieber in seinen eigenen Lobpreis einstimmen, als mit den anderen Tieren den Schöpfergott zu ehren.
2. Du sollst dir kein Bild von Gott machen und es auch nicht anbeten.
Der Affe Bravo hat einen Regenschirm gefunden und ist begeistert. Er erklärt ihn zum „Gottesschirm“. Alle Tiere sollen ihn anbeten.
3. Du sollst respektvoll von Gott reden.
Der Affe Bravo meutert und lamentiert. Das Stinktier macht ihm klar, dass Worte verletzen und zerstören können.
4. Gedenke des Sabbattages.
Auf der Arche bricht der siebente Wochentag an, der Gedächtnistag. Die Tiere singen ein Lied, aber das Krokodil stellt sich quer.
5. Du sollst Vater und Mutter ehren.
Der Esel Jojakim will Geburtstag feiern. (…) Doch das Krokodil behauptet, dass man nicht geboren wird und keine Eltern braucht.
6. Du sollst nicht töten.
Die Maus Pilatus besitzt ein Bäumchen im Blumentopf. Das Krokodil schubst das Bäumchen ins Meer. Alle Tiere beschließen: Das Krokodil hat den Tod verdient.
7. Du sollst nicht die Ehe brechen.
Die Tiere streiten sich. Hat Gott zuerst das Männchen oder das Weibchen geschaffen? Die Schildkröte klärt sie auf.
8. Du sollst nicht stehlen.
Der Affe Bravo hat ein ausgebrütetes Ei gefunden (…). Die Möwe stiehlt es ihm. Da verkündet der Adler, dass seine Frau ein Ei vermisst.
9. Du sollst nichts Unwahres über deine Mitmenschen erzählen.
Der Spatz erzählt, der Löwe Goliat habe den Frosch David aufgefressen. (…) Da taucht der Frosch quicklebendig auf. Der Spatz hat gelogen!
10. Begehre nicht, was deinem Mitmenschen gehört.
Das Schwein Amanda möchte Löwe heißen, die Möwe will Adler genannt werden, und der Esel 007. Sie fühlen sich durch ihre Namen benachteiligt.

Zusatz: Was ist eigentlich Glück?
Der Adler ist dem Glück auf der Spur. Die Tiere helfen ihm dabei. Sie entdecken, dass Glück überall sein kann. Aber eigentlich wohnt es in unserem Herzen.

Bewertungen

Keine Einträge gefunden

Schreiben Sie eine Bewertung