22 Gründe für die Sonntagsfeier? Fragen und Antworten aus biblischer Perspektive

5.10
Inkl. MwSt. (10%), zzgl. Versand
20017112200001
1-5 Tage
+

Eigenschaften

Hersteller:
Seiten:
128
Ausgabe:
2017 Erweiterte Ausgabe
Format:
Paperback, 19 x 11,5 cm
Sprache:
Art.-Nr.:
20017112200001

Beschreibung

Aus dem Vorwort: Seit zehn Jahren gibt es in einigen Städten und Bundesländern die deutschen „Sonntagsallianzen“. Kirchen, Gewerkschaften und andere Organisationen arbeiten eng in ihnen zusammen. Inzwischen sind die Sonntagsallianzen in einer Reihe von Staaten vertreten… Das Europaparlament hat sich bereits mit ihrem Anliegen befasst, den freien Sonntag als familiären, kulturellen und religiösen Wert für alle EU-Bürger verbindlich zu schützen… Papst Johannes Paul II. widmete dem Sonntag das Apostolische Schreiben „Dies Domini“ vom 31. Mai 1998. Darin bezeichnet er es als „natürlich, dass sich die Christen dafür einsetzen, dass auch unter den besonderen Gegebenheiten unserer Zeit die Zivilgesetzgebung ihrer Pflicht zur Heiligung des Sonntags Rechnung trägt.“ (AUS: VERLAUTBARUNGEN DES HEILIGEN STUHLS, NR. 133, S.55,56)

Peter Tramer, Redakteur einer katholischen Zeitschrift, sagte: »Es ist immer etwas lächerlich, wenn man miterlebt, wie die protestantischen Kirchen von ihren Kanzeln und gesetzgebenden Versammlungen die Beachtung des Sonntags fordern, von dem nichts in der Bibel geschrieben steht.« Steht wirklich nichts in der Bibel über den Sonntag? Warum fordern die Kirchen die Einhaltung des Sonntags, wenn er in der Bibel nicht vorkommt? Von welchem Tag spricht dann Gott, wenn der Sabbat Bestandteil der Zehn Gebote ist?

Seit Jahrhunderten existiert ein Streit, von dem die meisten Menschen noch nie etwas gehört haben – und auch nicht von den Konsequenzen. Dieses Thema geht jeden etwas an. Die Einteilung unseres Kalenders entstand nach dem göttlichen Weisung der Schöpfungswoche der Bibel. Wenn der siebte Tag der Bibel nicht der Sonntag ist, für wen steht der Sonntag dann und wessen Zeichen ist er?

Es ist Aufgabe dieses Taschenbuches sich mit den meistgenannten Argumenten in dieser Auseinandersetzung zu befassen und zu überprüfen. Der Maßstab, an dem die Argumente gemessen werden, ist die Bibel – die alleinige Grundlage des christlichen Glaubens. Sehen Sie selbst, ob die Antworten stichhaltig sind.

Bewertungen

Meine Mutter war immer der Frage nachgegangen: Wenn Christen wirklich der Bibel folgen, wie sie behaupten, warum sagen sie, dass der Sabbat abgeschafft wurde und wir den sonntag halten müssen? Und warum wurden die anderen 9 Gebote nicht abgeschafft? Ohne die Verkündigung der Sabbatlehre wären wir als Familie keine Christen, sondern würden Cristen als Lügner abstempeln. Gott sei gelobt, dass er diese Wahrheit Menschen anvertraut hat. Der Sabbat zeigt deutlich, dass Jesus der Gott und Schöpfer der Bibel ist, während der Gott, der am Sonntag angebetet wird, jeder beliebige Gott sein kann. Tolle Missionsbroschüre, empfehlenswert für Büchertische und Missionarbeit.
Wir haben für den Büchertisch genau das gebraucht!
Einfach SPITZE!
Schreiben Sie eine Bewertung